Teflon® Platten Teflon® Rundstäbe ☎ +49 (0)7131 20 32 35 0 +49 0178 2344 702 ✉ info@ptfe24.de

Teflon-Zuschnitte

Ihr Unternehmen benötigt schnelle und genaue Teflon-Zuschnitte? Dann sind Sie bei uns genau richtig. Wir fertigen Ihnen präzise und schnell Ihre gewünschten Teflon Zuschnitte auf Maß an, damit Ihr Unternehmen die Zuschnitte weiterverarbeiten kann.

PTFE wurde im Jahr 1938 durch einen Zufall von dem Chemiker Dr. Roy Plunkett entdeckt, als dieser den Kunststoff Tetrafluorethylen über Nacht einfror. Am nächsten Tag hatte sich ein weißes Pulver abgesetzt und die Geschichte von Polytetrafluorethylen fing an. Am Anfang wurde dem Kunststoff kaum Beachtung geschenkt, da dieser bei der Produktion und Herstellung noch sehr teuer war.

Im 2. Weltkrieg wurde der Kunststoff beim Bau der Atombombe eingesetzt, da der Kunststoff gegenüber dem Uran keine Reaktion Veränderung zeigte. So wurde der Kunststoff um das Uran ummantelt.

Erst Jahre später, im Jahr 1954 wurde Teflon von dem französischen Chemiker Marc Grégoire bzw. seiner Frau neue Eigenschaften sowie eine neue Verwendung für den Kunststoff entdeckt. Der Chemiker hat mit Teflon seine Angelschnur beschichtet, um sie besser und leichter entwirren zu können. Seine Frau beschichte damit Ihre Töpfe und Pfannen. Damit das Essen sich nicht anbackt und verbrennt.

Im Jahr 1954 erhielten Sie das Patent, Teflon als Antihaftungsbeschichtung für Töpfe, Pfannen, Bügeleisen und Backformen einzusetzen. In der Küche ist PTFE nicht mehr wegzudenken. Aber nicht nur dafür wird Teflon eingesetzt. Durch die Jahre wurde der Kunststoff PTFE weiterentwickelt und erforscht.

Vielen ist Teflon ein Begriff. Dabei handelt es sich bei dem Begriff Teflon um einen Handelsnamen der Firma DuPont. Hinter dem Namen Teflon verbirgt sich der Kunststoff Polytetrafluorethylen oder auch PTFE genannt.

PTFE ist ein gerade aufgebautes teilkristallines Polymer, welches sich aus Fluor und Kohlenstoff zusammen herstellen lässt. PTFE gehört der Gruppe der Thermoplasten an. Zu den Thermoplasten gehören alle Kunststoffe an, die auch bei hohen Temperaturen Ihres Einsatzortes standhalten.

Teflon-Zuschnitte lassen sich in einem Temperaturbereich von - 200 °C bis + 260 °C einsetzen. Kurzzeitig ist er auch in einem Temperaturbereich von + 300 °C einsetzbar. Seine eigene Schmelztemperatur liegt bei + 327 °C. Nach Überschreiten der Schmelztemperatur wird PTFE glasartig transparent und zersetzt sich.

In den folgenden Branchen kommen Teflon Zuschnitte zum Einsatz:

  • Lebensmittelindustrie
  • Luft und Raumfahrt
  • Allgemeiner Maschinenbau
  • Fahrzeugbau
  • Medizintechnik
  • Spielzeugindustrie
  • Verpackungsindustrie
  • Getränkehersteller
  • Textilindustrie
  • Förderanlagen
  • Chemieindustrie

Dort findet man sie unter anderem in diesen Anwendungsbereichen wieder:

  • Pumpenläufer
  • Walzenbeläge
  • Dichtungsmaterial
  • Prothesen
  • Implantate
  • Gleitlager
  • Armaturen
  • Auskleidungen für Behälter
  • Ventile
  • Schneidunterlage
  • Brillengläser
  • Saiten unter anderem von einer Gitarre

Polytetrafluorethylen überzeugt mit seinen besonderen und vielfältigen Eigenschaften.

  • kratzfest
  • schmutzabweisend
  • Temperaturbeständig
  • nicht brennbar
  • geringer reibungskoeffizient
  • reaktionsträge
  • Stabilität
  • gleitfähig
  • wasserabweisend
  • langlebig
  • beständig gegenüber chemischen Mitteln, Ölen und Fette

Durch seine Vielfältigkeit werden heutzutage Teflon-Schnitte in vielen unterschiedlichen Branchen und Anwendungsbereichen eingesetzt. Teflon gehört heutzutage zu der bekanntesten Marken und wird auch in Stoffen und Textilien verwendet. Unter dem Begriff Gore-Tex. Der Stoff ist da durch wetter- und wasserabweisend. Sowie windabweisend und schmutzabweisend.

Der Kunststoff PTFE ist mittlerweile nicht mehr wegzudenken. Manche schrecken bei den Preisen von Teflon zurück. Aber auf lange Sicht zahlt es sich aus, wenn man sich für den Kunststoff PTFE entscheidet. Er ist in der Anschaffung etwas teurer als manch andere Kunststoffe. Aber PTFE überzeugt mit seinen Eigenschaften sowie dass er langlebig ist. Er hält Wind und Wetter stand und ist auch noch nach Jahren in einem tadellosen Zustand und hält weiterhin stand. Er lässt sich sehr gut zum Isolieren einsetzen.

In der Industrie ist der Kunststoff PTFE, der meist eingesetzte Kunststoff. Er überzeugt mit seinen technischen Eigenschaften. Egal, ob es bei stark beanspruchten Bauteilen oder sensiblen Prozesse zum Einsatz kommen muss. PTFE schafft diese ohne Probleme.

Teflon-Zuschnitte können Sie als Platten, Rundstäbe, Tafeln, Hohlstäbe und Folien erhalten. So wie Sie und Ihr Unternehmen die Zuschnitte zur Weiterverarbeitung benötigen. Die Halbzeuge lassen sich mit einfachen Werkzeugen fräsen, sägen, hobeln, bohren oder drehen. Hier werden bei der Weiterverarbeitung keine speziellen Werkzeuge wie bei der Herstellung benötigt.

Mit dem Begriff Halbzeuge werden alle Rohmaterialien benannt, die nur mit anderen Halbzeugen ein fertiges Produkt entstehen lassen.

Welche Eigenschaften hat Polytetrafluorethylen?